Rheumaambulanz wird neu aufgestellt

Horn - Rheumaambulanz im Landesklinikum Horn - neue Organisation

Die aktuelle Situation im Gesundheitswesen ist für die Gesundheitseinrichtungen sehr fordernd und dies macht es auch notwendig viele Bereich neu zu strukturieren bzw. auf neue organisatorische Füße zu stellen, um Ressourcen für die COVID- und Akutversorgung freizuspielen. Dazu werden unter anderem auch Ambulanzen als Terminambulanzen zusammengeführt, um Patientenströme zur Kontaktverhinderung entsprechend zu lenken.  Für die Rheumaambulanz bedeutet dies eine Integration in die allgemeine internistische Ambulanz. Wenn aus medizinischer Sicht indiziert, wird auch eine Betreuung im niedergelassenen Bereich empfohlen. Soweit erforderlich, werden die Rheumapatienten im LK Horn ambulant weiter versorgt.

Bildtext:
Landesklinikum Horn

MEDIENKONTAKT
Sonja Dietrich
Landesklinikum Horn-Allentsteig
Pressekoordinatorin
02982/9004-16010
sonja.dietrich@horn.lknoe.at

 

145 0 145 0