Bildungsprogramm 2023 der NÖ LGA

33 105 Nicht-ärztliche Gesundheitsberufe MEDIZIN/PFLEGE/ NICHT-ÄRZTLICHE GESUNDHEITSBERUFE ZIELE Das Mulligan-Konzept ist ein modernes und evidenzorientiertes Konzept in der Behandlung von neuromuskuloskelettalen PatientInnen. Die Kombination von passiver Mobilisation durch die Therapeutin/ den Therapeuten und aktiver Bewegung der Patientin/des Patienten, die sog. „Mobilisation withMovement (MWM)“, hat einen positiven Einfluss auf struktureller und neurophysiologischer Ebene. ZIELGRUPPE PhysiotherapeutInnen METHODEN PowerPoint-unterstützte Inputs, Kleingruppen-Arbeiten, Fallbeispiele INHALT Die Behandlung nach dem Mulligan-Konzept ist sehr dynamisch und funktionsorientiert, da die Patientin/der Patient mit ihrem/seinem individuellen Problem imMittelpunkt des Clinical-Reasoning-Prozesses steht. Das Ergebnis der Techniken kann spektakulär sein, was oftmals schon während des Kurses zu erstaunten Reaktionen seitens der KursteilnehmerInnen führt. Auch erfahrene ManualtherapeutInnen finden in diesem Konzept eine ausgezeichnete Alternative und Ergänzung für die Behandlung v. a. neuromuskuloskelettaler PatientInnen. REFERENTINNEN Externe ExpertInnen Mulligan-Konzept – Modul 1 und 3 BWL/LWS, untere Extremität Anmeldung https://nizza.lknoe.at Anzahl TeilnehmerInnen Modul 1: max. 22 Personen Modul 3: max. 14 Personen Maximal mögliche Kategorisierung Kategorie B Im Rahmen von Modul 3 wird die Prüfung zum Abschluss der Mulligan-Seminarreihe abgehalten (Zerti- fikat). INFORMATION Modul 1: 06. – 08.03.2023 (3-tägig) 09.00 – 17.00 Uhr UK St. Pölten 3100 St. Pölten Modul 3: 17./18.04.2023 (2-tägig) 09.00 – 17.00 Uhr UK St. Pölten 3100 St. Pölten TERMINE

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk5Njc=